Migrantinnen und Migranten

Aus Familienportal
Wechseln zu: Navigation, Suche


Beratung

Familien bzw. Personen mit Migrationshintergrund können alle unten aufgeführten Beratungsstellen aufsuchen.

Zudem können sie sich an Stellen wenden, die sich speziell mit Fragen und Problemen der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund beschäftigen. Dort können sie in ihrer Muttersprache beraten werden oder andere Familien aus ihrer Heimat treffen.

Über spezielle Integrations- und Sprachkursangeboten berät das Bildungsbüro der Stadt oder des Landkreises Bamberg.

Auf der Homepage des Migranten- und Integrationsbeirats der Stadt Bamberg sind zahlreiche Infos und Adressen der interkulturellen Vereine in Bamberg aufgeführt.

Beratungen für Migrantenfamilien führen durch:

Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg
Geyerswörthstr. 1, (Zimmer 11), 96047 Bamberg
Mohamed Hedi Addala (Vorsitzender)
Tel. 0951 87-1870
Email

Bildungsbüro Landkreis Bamberg
Ludwigstraße 23, 96052 Bamberg
Tel. 0951/85-717

Bildungsbüro Stadt Bamberg
Untere Sandstraße 34, 96049 Bamberg
Fax:0951 87-1439

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bamberg - Fachdienst für Migration & Integration
Schwarzenbergstr. 8, 96050 Bamberg
Monika Weingärtner
Tel. 0951 868511
Email

Migrationssozialdienst der AWO/Fachdienst für interkulturelle Bildungs- und Sozialarbeit
Frau Beşaret Penzkofer
Tel. 0951 91700936
Email

BRK-Kreisverband Bamberg Spätaussiedlerberatung

Hainstraße 19, 96047 Bamberg
Renate Lerch-Gurguta
Tel. 0951 9818918
Email

Bfz Bamberg gGmbH
Integrationssprachkurse, Berufsbezogene Sprachförderung, Deutschkurse zur sprachlichen Erstorientierung für Asylsuchende

Frau Serap Özalp
Tel. 0951 93224-42
Email

Frauenbildungszentrum e.V.

Interreligiöse Fraueninitiative
Luitpoldstraße 21, 96052 Bamberg
Projektbüro: Tel. 0951 29715964
Email

Israelitische Kultusgemeinde Bamberg

Sozialabteilung (Jüdische Emigranten)
Willy-Lessing-Straße 7a, 96047 Bamberg
Tatjana Manastyrskaja
Tel. 0951 2978712
Email

MGH Mehrgenerationenhaus Känguruh e.V.
Heinrich-Weber-Platz 10, 96052 Bamberg
Tel. 0951 4081317
Fax 0951 4081318
Email
Link

Evangelische Aussiedlerarbeit im Dekanat Bamberg

Nina Kusnezow; Edda Schneider
Email

Stadtteilmanagement Gereuth-Hochgericht - Stadtteilzentrum

St. Wolfgangs-Platz 1, 96050 Bamberg
Melanie Beck
0172 2764883
Email

Stadtteilmanagement Starkenfeldstraße - Stadtteilzentrum

Katzheimerstraße 3, 96050 Bamberg
Melanie Beck
Tel. 0172 2764883
Email

Türkischer Elternverein Bamberg (TEV) e.V.

Tel. 0951 9632533
Email

Zentrum Bayern Familie und Soziales - Region Oberfranken

Hegelstraße 2, 95447 Bayreuth
Tel. 0921 6051 und 0921 605-2900
Email
Link

„Freund statt fremd“

Die Initiative „Freund statt fremd“ ist ein ehrenamtlicher Arbeitskreis, der gemeinsam Aktionen organisiert, um geflüchteten Neubürgerinnen und Neubürgern die Integration zu erleichtern. Dies geschieht insbesondere durch ein Patenschaftssystem, bei dem Bürger und Bürgerinnen in Bamberg Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für einzelne Flüchtlingsfamilien sind und ihnen bei ihren täglichen Problemen zur Seite stehen.

Kontaktadresse:Email

MiMi GesundheitskoordinatorInnen und Gesundheitskoordinatoren

Beratung und Prävention für Migranten in der Muttersprache

21 Frauen und Männer mit Migrationshintergrund informieren im Rahmen des Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten – Interkulturelle Gesundheit in Bayern“ (MiMi Bayern) Migrantinnen und Migranten in ihrer Muttersprache über Gesundheitsthemen. Die Informationsveranstaltungen können auf Wunsch z. B. in Stadtteilzentren, Kindertagesstätten oder Schulen stattfinden.

Die Veranstaltungen der Interkulturellen Gesundheitsmediatoren können in 15 verschiedenen Sprachen (Albanisch, Arabisch, Armenisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Kroatisch, Kurdisch, Polnisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch) gebucht werden.

Mögliche Themen sind Kindergesundheit, Zahngesundheit, Ernährung und Bewegung, seelische Gesundheit, Diabetes und Impfen. Außerdem sind die Gesundheitsmediatoren mit dem deutschen Gesundheitssystem vertraut und können andere Migrantinnen und Migranten bei der Orientierung unterstützen.

MiMi - Gemeindedolmetscher

Seit Oktober 2015 stehen 18 Gemeindedolmetscher und Dolmetscherinnen kulturkompetent mit 12 Sprachen zur Verfügung. Die Buchung läuft direkt über die Gemeindedolmetscher. Das heißt, Arztpraxen, Psychologinnen, Psychologen und Beratungsstellen suchen sich aus einer öffentlich zur Verfügung stehenden Liste einen passenden Übersetzer oder eine Übersetzerin aus, mit dem sie Kontakt aufnehmen. Das Honorar von 25 € pro Stunde und 5 € Fahrtkosten (ggf. zzgl. Umsatzsteuer) übernimmt der Auftraggeber oder die Auftraggeberin.

Weitere Informationen zum MiMi-Projekt:
MiMi-Standortkoordinatorin

Yvonne Rüttger
Tel. 0951 871446
Email